Design-Sammlung Schriefers

Foto: Sigurd Steinprinz

Die Design-Sammlung Schriefers verfügt über mehr als 5.000 richtungsweisende Produkte der industriellen Formgebung, vorzugsweise aus den Bereichen Büro, Haushalt und Interior-Design.

Der Maler Prof. Werner Schriefers übernahm im Jahre 1949 die Grundlehre an der Werkkunstschule Wuppertal (der heutigen Fakultät für Design und Kunst der Bergischen Universität), bevor er 1965 zum Direktor der Kölner Werkschulen berufen wurde. Dort unterrichtete er von 1971 bis zu seiner Emeritierung im Jahre 1991 die Meisterklasse für Malerei. Über dreißig Jahre sammelte Werner Schriefers Designobjekte. 1987 stiftete er einen Teil seiner Sammlung der Universität Wuppertal, um sie Studierenden und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Die Designsammlung ist dem universitätsweit angelegten Institut für angewandte Kunst- und Bildwissenschaften zugeordnet. Die Leitung der Stiftung Design-Sammlung Schriefers, die den Kern der Designsammlung ausmacht, liegt beim Kuratorium der Stiftung.

Neustrukturierung
Um die Sammlung künftig zugänglich zu machen, konzentriert sich die Arbeit der Designsammlung derzeit ganz auf eine grundlegende Erfassung, wissenschaftliche Erschließung und Neustrukturierung der Sammlung, einschließlich der hiermit einhergehenden räumlichen und baulichen Veränderungen und einer umfassenden Online-Erschließung der Bestände.


Kontakt
Dr. Karin Weckermann
Kuratorin
Design-Sammlung Schriefers

Telefon 0202 439 5703
Telefax 0202 439 5712
Email: design-sammlung-schriefers{at}uni-wuppertal.de

Weitere Infos über #UniWuppertal: